Mitgliederversammlung lobt Entwicklung

Am 3. Mai verabschiedete die Mitgliederversammlung in der „Gelben Halle“ Programm und Finanzen für das abgelaufene Jahr.

Bei den über 100 außerschulischen Kursen und den verschiedenen, schulischen Angeboten konnte der Verein im vergangenen Jahr ca. 1.800 Kinder und Jugendliche begrüßen. Erfreulich war die große Nachfrage zum neuen Angebot ZAKmobil, bei dem die Zukunftsakademie Experimentiervormittage an den Grundschulen in Stadt und Landkreis Heidenheim durchführt.

OB Bernhard Ilg, stellvertretender Vorsitzender stellte fest, dass das Ziel der Zukunftsakademie, die jungen Menschen für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu begeistern erreicht wurde. Klaus Moser, Erster Vorsitzender, betonte, dass das selbstständige Machen und Tun, das Durchführen von Experimenten ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgsmodells sei.

Stephan Schulz, Vorstand der Paul Hartmann AG, wurde einstimmig als Vorstandsmitglied gewählt. Damit setzt sich die Führungsmannschaft der ZAK weiter zusammen aus dem ehemaligen Hauptgeschäftsführer der IHK, Klaus Moser, seinem Stellvertreter OB Bernhard Ilg und Landrat Thomas Reinhardt sowie Dr. Michael Fried.